Google
Translate

Werke

Die Noten und teilweise Ton- und Bildmaterial können hier bestellt werden.
Please contact me here if you would like to order one of my compositions, printed, audio or audiovisual.

Übersicht Werkverzeichnis von Gotthard Odermatt / Complete works by Gotthard Odermatt

Werkverzeichnis_Odermatt_Deutsch_Januar_2019.pdf (pdf deutsch)
Werkverzeichnis_Odermatt_Englisch_Januar_2019.pdf (pdf english)


Bläseroktett, Op. 15 / Wind Octett, Op. 15

» infos

Bläseroktett, Op. 15b / Wind Octett, Op. 15b

» infos

Bläserquintett in E-Dur, Op. 16 / Wind Quintett, Op. 16

» infos

Zeit und Stunde, Op. 17 / A Time for Everything, Op. 17

» infos

Trois images pour hautbois et orchestre, Op. 18 (Oboenkonzert) / Three Pictures for Oboe and Orchestra, Op. 18 (oboe concerto)

» infos

Concertino für Oboe d'amore und Streicher, Op. 19 / Concertino for Oboe d'amore and Strings, Op. 19

» infos

Fünf Miniaturen, Op. 20 / Five Miniatures, Op. 20

» infos

Fünf Miniaturen, Op. 20b / Five Miniatures, Op. 20b

» infos

Sternbilder-Suite, Op. 21 / Constellations-Suite, Op. 21

» infos

Sternbilder-Suite, Op. 21b / Constellations-Suite, Op. 21b

» infos

Sternbilder-Suite, Op. 21c / Constellations-Suite, Op. 21c

» infos

Sternbilder-Suite, Op. 21d / Constellations-Suite, Op. 21d

» infos

les couleurs de l'eau, Op. 22 (Oboensonate) / The Colors of the Water, Op. 22 (oboe sonata)

Besetzung
Oboe, Klavier
Dauer
ca. 16 Minuten
Informationen
Uraufführung: 2. Februar 2014, Biel, Schweiz, Albrecht Mayer, Oboe, Alexander Schmalcz, Klavier Die Komposition "les couleurs de l'eau, op. 22" ist ein als Oboensonate konzipiertes Auftragswerk von Albrecht Mayer, Solo-Oboist der Berliner Philharmoniker. In seinem Bestreben, die Literatur für Oboe zu erweitern, verlangte er ein mehrsätziges Werk für Oboe und Klavier, das sich in ein Programm mit französischer Kammermusik integrieren lässt. Es soll die verschiedenen Register der Oboe ausloten und gesangliche Elemente beinhalten, da ihm auf seinem Instrument die Nachempfindung der menschlichen Stimme als eine der natürlichsten Formen musikalischen Ausdrucks sehr am Herzen liegt.

"Les couleurs de l'eau" zeigt im ersten Satz (fleuve tranquille et puissant) die Ruhe, die Weite und gleichzeitig die Kraft eines grossen Flusses inmitten der Natur. Die ruhig gehaltene Oboenstimme wird teilweise durch impressionistisch dahinschwebende, glitzernd-virtuose Passagen im Klavier begleitet. Der zweite Satz beschreibt in der musikalischen Darstellung von Wasserspritzern (éclaboussures) die mehr kecke und neckische Seite der Oboe, gespickt mit diversen Taktwechseln und Artikulationsvarianten, während der dritte Satz (cascatelle) nach einer dem ersten Satz nachempfundenen langsamen Einleitung in schnellen und aufeinanderfolgenden Sechzehntelpassagen die Musik kaum zur Ruhe kommen lässt, bis sie sich, nach einer erneuten Reminiszenz zum ersten Satz, in einem virtuosen Schlussteil endgültig entlädt. (Text: Gotthard Odermatt)

Weitere Informationen:

Op 22 Informationen
Film
Filmausschnitt der Aufführung vom 5. Februar 2014 in der Berliner Philharmonie:
Op. 22 Notenbeispiel
Musterseite
Op. 22 Notenbeispiel Titelseite
Titelseite

les couleurs de l'eau, Op. 22b (Oboenkonzert) / The Colors of the Water, Op. 22b (oboe concerto)

» infos

Capriccio a due, Op. 23

» infos

Mondes féeriques, Op. 24 / Magical worlds, Op. 24

» infos

Réminiscences, Op. 25 / Reminiscences, Op. 25

» infos

Réminiscences, Op. 25b / Reminiscences, Op. 25b

» infos

Variationen über ein Thema von Paganini, Op. 26 / Variations on a Theme of Paganini, Op. 26

» infos

Variationen über ein Thema von Paganini, Op. 26b / Variations on a Theme of Paganini, Op. 26b

» infos

Variationen über zwei Arien aus der „Zauberflöte“ von Mozart, Op. 27 / Variations on Two Arias from Mozarts “ “The Magic Flute”, Op. 27

» infos

Konzert für Klarinette und Orchester, Op. 28/Concerto for Clarinet and Orchestra, Op. 28

» infos


Die Noten können Sie hier bestellen.

Sämtliche Werke sind durch die SUISA urheberrechtlich geschützt.